Für euer Herbst-Menü mit Wildnuss-Flavour (Maronen) präsentieren wir euch hier ein fantastisches Rezept des vollwert-blogs. Das Rezept ist natürlich auch veganisierbar 😉 Viel Freude beim sammeln und kochen wünscht euer Ewilpa® Münster Team.

Für 2-3 Portionen:

  • 200 g Esskastanien/Maronen (ergibt ca. 150 g geschälte Maronen)
  • etwas Butter, zum Anbraten
  • 300 g Rosenkohl, putzen und vierteln
  • 1 mittlere Zwiebel, klein gewürfelt
  • ca. 125 ml Wasser oder Gemüsebrühe, zum Ablöschen
  • 100 ml Sahne
  • Optional: 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Beilage: 100 g Vollkornnudeln

Zubereitung


 1. Die Esskastanien/Maronen im Backofen rösten:
 Die Esskastanien kreuzförmig auf der bauchigen Seite einschneiden und
auf einem ungefetteten Backblech verteilen. Bei 200°C ca. 20 Minuten im
Backofen rösten, bis die Schale ein wenig aufplatzt. Vor dem Abpuhlen
der Schale die Esskastanien ein paar Minuten abkühlen lassen. Die
hellbraune Haut um den Kern nur soweit entfernen, wie sie einfach
abgeht. Esskastanien je nach Größe halbieren oder vierteln.


 2. Die Butter in eine große Pfanne geben und die Zwiebel darin glasig
andünsten. Den Rosenkohl und die geschälten Maronen hinzugeben. Mit
etwas Gemüsebrühe/Wasser ablöschen und auf mittlere Flamme stellen.
So lange köcheln lassen, bis der Rosenkohl weich ist. Die Sahne und den
Knoblauch (optional) hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise
Muskat abschmecken.


 3. Parallel zur Zubereitung der Pfanne die Nudeln nach
Packungsanleitung gar kochen.

(https://vollwert-blog.de/maronen-rosenkohl-pfanne/)

Titelbild lizenzfrei zur Verfügung gestellt: https://pixabay.com/photos/sweet-chestnuts-maroni-chestnut-3760745/


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.